Achtsamkeits-Tipp Nr.3


Der Schweige-Tag

Es kann sehr erfrischend auf den Geist wirken, ganz bewusst einmal zu schweigen.
Nimm dir für Heute doch mal vor, eine Stunde oder vielleicht auch gleich den ganzen Tag konsequent nicht zu sprechen.

Dafür ist natürlich ein “freier Tag” gut geeignet, wobei du gegebenenfalls dein Umfeld einweihen solltest, um Missverständnisse und Irritationen zu vermeiden.

In dieser Blase aus Schweigen und Ruhe wirst du bald merken, dass sich auch in deinem Inneren das Meer aus Worten langsam zur Ruhe kommen wird.
Dir wird eventuell bewusst werden, wie sehr du im Alltag mit dem “Geplapper” im Inneren, wie Äußeren beschäftigt bist, während das Leben an dir vorbeizieht.

Öffne deine Wahrnehmung für all die anderen Sinnes-Eindrücke jenseits der Worte – vielleicht sogar jenseits der gedachten Worte?

Diese kleine Achtsamkeitsübung wird dir sicherlich dabei helfen, dein Leben noch viel bewusster wahrzunehmen, deine Körperwahrnehmung zu schulen und dadurch dein bloßes Sein umfänglicher zu genießen.

Viel Erfolg mit dieser Übung, deine Sabrina.

Alle Achtsamkeits-Tipps:

Immer die neuesten Tipps und News: